Zurück zu Startseite & Suchfeld
Orchester www Herner Symphoniker de

: 1996   : Heute   : Musiker gesucht   : Repertoire   : Ideen

Das Orchester “Herner Symphoniker”:

1996

Das Jahr, in dem alles begann: Im Rahmen des Schulmusikfestivals an der Städtischen Musikschule Herne trat im Frühsommer 1996 ein Projektorchester mit Christoph Willibald Glucks  Komposition “Iphigenie in Aulis” auf. Der großartige Erfolg dieses Auftritts und die Freude am gemeinsamen Musizieren bewog die Musiker und Organisatoren, ein Sinfonieorchester zu gründen, um regelmäßig zu proben und zu konzertieren. So kam es im Juni 1996 zur Gründung der “Herner Symphoniker” als eingetragener, gemeinnütziger Verein. Seither wird wöchentlich geprobt und mehrmals jährlich konzertiert.

5.5.2007 - Europakonzert (Foto: Thomas Schmidt © Stadt Herne – Bildarchiv. Wir sagen Danke für die freundliche Überlassung.)

Foto: 1. Galakonzert der Herner Symphoniker zum Europatag am 5. Mai 2007 im Kulturzentrum Herne
(P) Thomas Schmidt © Stadt Herne – Bildarchiv. Wir sagen Danke für die freundliche Überlassung.

Heute

Mittlerweile gehören etwa 50 Musiker zum festen, aktiven Mitgliederstamm des Sinfonieorchesters – Schüler, Studierende, ambitionierte Laien und Amateurmusiker sowie Musikschul-Lehrkräfte, allesamt mit hohem Anspruch an Inhalt und Form der Konzerte. Sie kommen regelmäßig aus ganz Herne und umliegenden Städten des Ruhrgebietes zu den wöchentlichen Proben am Donnerstagabend in die Städtische Musikschule Herne.

Das Orchester hat sich unter der Leitung von Elmar Witt und dank der Zusammenarbeit mit der Städt. Musikschule Herne in zahlreichen Konzerten innerhalb der lokalen Musikszene schnell etabliert und bildet heute einen unverzichtbaren Bestandteil des kulturellen Lebens in Herne und wird auch jenseits der Stadtgrenzen nachgefragt.

Rasch entwickelte das Orchester neben dem von Beginn an vorhandenen Gemeinschaftssinn auch eine hohe Spielkultur, die zum Jubiläumskonzert 2006 die Presse wie folgt beschrieb: “Dirigent Elmar Witt führte die durch Präzision, Engagement und Spielfreude glänzenden Symphoniker souverän durch die ... Symphonie” (diesen und weitere Presseartikel finden Sie im Konzertarchiv).

Herner Symphoniker & Elmar Witt

Seit Januar 2000 geben die Herner Symphoniker jährlich ein traditionelles Neujahrskonzert im Herner Kulturzentrum (seit 2003 mit zwei stets ausverkauften Aufführungen). Im Mai 2007 wurden sie erstmals für das alljährliche Europakonzert (“Gala-Konzert zum Europatag”) von der Stadt Herne verpflichtet, welche dieses wiederkehrende Konzertereignis ab 2008 mit den Herner Symphonikern in das städtische Abonnement “Kultur im Zentrum - Konzertreihe in Herne” aufnahm.

Seit 2007 geben die Herner Symphoniker außerdem allsommerlich ein Serenadenkonzert an wechselnden Orten in der Stadt, so dass nunmehr drei regelmäßige Konzerttermine mit unterschiedlichen pädagogischen und programmatischen Schwerpunkten die jährliche Konzertsaison prägen. Hinzu kommen von Zeit zu Zeit Engagements befreundeter Chöre.

17. September 2006 (Foto: Herner Symphoniker/Achim Hohlfeld.)

Musiker gesucht

Fortgeschrittene Instrumentalisten jeder Altersgruppe, besonders Streicher (Geige, Bratsche, Cello), aber auch Flöte, Oboe, Fagott und Horn, sind herzlich eingeladen (zunächst unverbindlich) bei uns “einzusteigen” und populäre, klassische symphonische Werke zu erarbeiten:

Repertoire

Schwerpunkte des Repertoires bilden Kompositionen der Klassik und der Romantik, sowohl sinfonische als auch Bühnenwerke (in konzertanter Fassung). Auch der “leichten Muse” wenden sich die Herner Symphoniker gerne zu, wenn es z. B. gilt, ein Neujahrskonzert unter dem Motto “Wiener Blut” allein mit Kompositionen der Wiener Strauß-Dynastie zu gestalten (in 2005) oder Ausflüge in die unterhaltend ernste Musik zu machen, wie z. B. anlässlich eines Besuches im “Weißen Rössl am Wolfgangsee” (in 2006). Mit Aufenthalten in der “Neuen Welt” (Dvoraks 9. Sinfonie; 2007) oder Konzerten zum Lobgesang Gottes (Mendelssohn-Bartholdys 2. Sinfonie – im Konzert zum zehnjährigen Orchesterjubiläum 2006) sowie im Rahmen der Serenadenkonzerte bleiben die Herner Symphoniker aber immer ihrem Anspruch, ein Sinfonieorchester zu sein, treu. Die Gala-Konzerte zum Europatag am 5. Mai jedes Jahres im Rahmen der städtischen Abonnementkonzerte bieten dem Orchester dazu eine besondere Gelegenheit und Verpflichtung.

Welche musikalischen Unternehmungen das Ensemble in der Vergangenheit unternahm und für die Zukunft plant, entnehmen Sie bitte dem Konzertarchiv und der Konzertvorschau.

Ideen

Sie haben kulturelle und musikalische Ideen, die Sie gerne mit den Herner Symphonikern realisieren möchten? Der Zusammenarbeit mit den Institutionen, Orchestern und Vereinen in Herne und im Ruhrgebiet (der Kultur-“Metropole Ruhr” zwischen der Ruhr im Süden und der Lippe im Norden, Duisburg im Westen und Dortmund im Osten) steht das Orchester aufgeschlossen gegenüber.

Neujahrskonzert 2005; Foto: Tobias Wagner (01/2005)

 

Violine (unten)

© 19962017 Herner Symphoniker (e. V.)
Für die Inhalte von Seiten, die über einen Link erreicht werden, sind nur deren Urheber verantwortlich, nicht die Herner Symphoniker.